Im November 2011 unterzeichneten die Sparkasse Schopfheim-Zell und das THG Schopfheim eine Bildungpartnerschaft unter dem Motto »Gemeinsam erfolgreich«. Zu den Bausteinen der Partnerschaft gehören die Kompetenzförderung, die Berufsorientierung und das Sponsoring. Die genauen Inhalte der Bildungspartnerschaft können Sie in unserem gemeinsamen Flyer nachlesen.
Hier finden Sie auch die Urkunde der IHK zur Bildungspartnerschaft.

Die Badische Zeitung veröffentlichte am Montag, den 14. November 2011, den folgenden Artikel:

 

Bereicherung für Bank und Schule

Unterschrift der Bildungspartnerschaft
W. Stocker und L. Müller (Vorstand der Sparkassenstiftung)

Die Bildungspartnerschaft zwischen dem Theodor-Heuss-Gymnasium und der Sparkasse ist jetzt auch offiziell besiegelt.
SCHOPFHEIM. (von Monika Weber) "Gemeinsam erfolgreich" ist die Devise der Bildungspartnerschaft zwischen der Sparkasse Schopfheim-Zell und dem Theodor-Heuss-Gymnasium (THG), die am Freitag in einer kleinen Feierstunde im THG besiegelt wurde. Schulleiter Wolfgang Stocker und Lothar Müller, Vorstand der Sparkassenstiftung, unterzeichneten den Vertrag und erhielten von Evelyn Pfändler von der IHK Hochrhein-Bodensee Urkunden überreicht. "Jeder Schule einen Partnerbetrieb" ist das erklärte Ziel der IHK, das in einer Vereinbarung zwischen dem Land Baden-Württemberg und der regionalen Wirtschaft 2008 auf Initiative der Industrie- und Handelskammern geschlossen wurde. Das Netz von Bildungspartnerschaften soll ausgebaut und gefördert werden. In Schopfheim haben sich mit dem THG und der Sparkasse Partner bereits ohne Hilfe der IHK gefunden und pflegen seit Jahren eine intensive Zusammenarbeit, von der beide Seiten profitieren. Mit den finanziellen Mitteln aus der Sparkassenstiftung stehen dem THG vielerlei Möglichkeiten offen.
Für die Sparkasse ist es wichtig, dass sie bei den rückläufigen Schülerzahlen weiterhin gute Ausbildungskräfte erhält. Beiderseitig ist man daher an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert, die nun durch die IHK-Bildungspartnerschaft weiter gefestigt wurde und somit auch in zehn Jahren noch verlässlich bestehen werde.
In einer neu gestalteten Broschüre werden die Bausteine der Partnerschaft aufgezeigt. Maßgeblich daran beteiligt war Manuel Klug, der sein Abitur am THG gemacht hat und auch am Wirtschaftsseminar bei Volker Habermaier teilnahm, das sich mit Fachreferenten der Sparkasse hochaktuellen Themen widmet. Meilenstein der Zusammenarbeit ist nach wie vor das Seminar "Lernen lernen", das seit drei Jahren für Schüler und Eltern der fünften Klassen angeboten wird. Da Lernen einen das ganze Leben über begleitet, wird dieses nachhaltige Seminar finanziell von der Sparkasse besonders unterstützt.

Unterschrift der Bildungspartnerschaft 2
Hand drauf! Offiziell besiegelt wurde am Freitag die Bildungspartnerschaft zwischen dem THG und der Sparkasse. Mit dabei waren ( v.l.) Evelyn Pfändler von der IHK Hochrhein-Bodensee, Gabi Peter-Muth, Volker Habermaier, Martina Hinrichs, Rektor Wolfgang Stocker, Hildegard Pfeifer-Zäh, Sparkassen-Vorstand Lothar Müller, Manuel Klug, Jenny Kluge, Andreas Kunz, Jasmin Horschig und Jannik Wirth. Fotos: Monika Weber


IHK hat die Vertragsgestaltung der Partnerschaft begleitend unterstützt

Weitere Unterstützung gibt es für Projekttage, Sportförderung, Klassenfahrten, Besuche im Trinationalen Umweltzentrum in Weil und auch für Weiterbildung zu Sicherheit und Gefahren im Internet. Für die Berufsorientierung werden Betriebsbesichtigungen, Praktika und Bewerbungstraining in der Sparkasse angeboten. Zur Unterzeichnung des Vertrages waren auch die Elternvertreterinnen Gabi Peter-Muth, Martina Hinrichs und Hildegard Pfeifer-Zäh geladen. Drei Schüler aus dem Wirtschaftsseminar - Jenny Kluge, Jasmin Horschig und Jannik Wirth - berichteten von interessanten Vorträgen im Wirtschaftsseminar von Volker Habermaier, die einen Einblick in den Hochschulbetrieb geben, aber nicht überfordern, da die Referenten auch pädagogisch geschult seien. Evelyn Pfändler, Vertreterin der IHK, freute sich über die besiegelte Partnerschaft, bei deren Vertragsgestaltung die IHK begleitend unterstützte. Abiturienten hätten bei der Ausbildung weitergehende Möglichkeiten, zudem gelte es, bei 350 Ausbildungsberufen und zahlreichen Studiengängen, eine Orientierungshilfe zu geben. Das vorbildliche Engagement für eine umfassende Berufsorientierung wird den Partnern mit der Urkunde bestätigt. Andreas Kunz ist Ansprechpartner bei der Sparkasse für das THG und ist auch für die Präsentation der Partnerschaft zuständig. Im Anschluss an die kleine Feierstunde fand das Seminar "Lernen lernen", das vom Studienhaus am Dom in St. Blasien veranstaltet wird, in der Mensa statt, bei dem Eltern und Schüler über die Bildungspartnerschaft informiert wurden.